Der Verein "Am Wind - Verein für klassisches Segeln e.V. "

Wir segeln auf den klassischen Routen der alten Frachtsegler der Ostsee. Im Sommer weite Törns - und im Frühjahr, Herbst und Winter, solange die Ostsee eisfrei ist, kürzere Fahrten in die Häfen im geschützten Inselrevier der Dänischen Südsee.

Im Jahr 2006 waren wir auf einer dreimonatigen Reise in Schottland, an der man in
2- bis 4- wöchigen Etappen teilnehmen konnte. Im Jahr 2007 stand ein Törn in den östlichen Ostseeraum nach Turku in Finnland auf dem Programm - siehe Törnberichte. 2008 und 2009 waren wir hauptsächlich im Bereich des Kattegats unterwegs. 2010 ging es über Gotland auf dem Göta-Kanal quer durch Schweden und über Göteborg nach Hause.

2011 ging es wieder nach Norwegen, in das Fjordland zwischen Stavanger und Bergen. Die westschwedischen Schären waren 2012 unser sommerliches Hauptziel.

2014 war unsere bisher längste und weiteste Reise - nach Nord-Norwegen, über den Polarkreis zu den Lofoten.

Um die "Adelante" gut und sicher segeln zu können, haben wir festgelegt, dass eine Mindestcrew von 5 Vereinsmitgliedern an Bord sein muss, davon mindestens 3 der erfahrenen, ehrenamtliche Stammcrew , die alle Crewmitglieder in die zur Schiffsbedienung nötigen Arbeiten einweist. Natürlich gehört dazu auch, in die "Geheimnisse" der seemännischen Handarbeiten einzudringen, Knoten zu üben, die Grundlagen des Segelns zu erlernen, unter Maschine oder unter Segeln das Rudergehen zu trainieren oder sich mit der traditionellen und modernen Navigation auseinander zu setzen.

Das Schiff ist nach den Vorschriften des BMV für kleine Traditionsschiffe ausgerüstet. Es wurde 2005 von einem Vereidigten Sachverständigen für Sicherheit von Traditionsschiffen abgenommen.

Mehr Infos über E-Mail adelante@posteo.de oder Tel. 0160 97709262

Einblicke in das Vereinsleben - Fotoimpressionen

Um Einblicke in unser Vereinsleben zu ermöglichen, haben wir hier einige Impressionen zusammen gestellt.

Dazu wurde auch ein Fotoalbum angelegt, welches immer wieder aktualisiert und ergänzt wird.

Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Segeln

Skipper Werner ist mit seinen Berufserfahrungen als Schiffbauer und mit über 40 Jahren Segelerfahrung ein kompetenter Partner - nicht nur in maritimen Fragen.

Das Setzen des Großsegels erfordert acht Hände, einen klaren Kopf...
... Kraft und Geschick.
Die Vorsegel werden vorbereitet.
Konzentration auf das Klüverfall.
See(frau)männische Handarbeit ist angesagt...
Sonja (rechts im Bild) ist gelernte Segelmacherin und
verfügt über umfangreiche Fachkenntnisse in der
Seemannschaft.
Knotenkunde beim Setzen des Topsegels
Am Schiff ist immer was zu tun...
Programmierung der Elektronik... auch für ein traditionelles Schiff heute ein
Pflichtprogramm. Vereinsmitglieder bringen auf vielen Gebieten ihre
Kompetenzen ein.
Kleine Sachen werden sofort erledigt...
...hat auch etwas mit der "Sicherheit der kleinen Dinge" zu tun.
Backen und Banken... mit Genuß...

Skippers Geburtstag setzt Maßstäbe

 

Das Bild entstand noch auf der "Albin Köbis"... Blick aus der Kombüse in den Salon, der aus der ehemaligen Fischluke entstanden war.

Schwarzwälder Kirsch - gezaubert in der Kombüse der "Adelante".
Silvestermenue

Die Bildfolge bringt einen größeren Einblick:

Druckversion Druckversion | Sitemap
Am Wind - Verein für klassisches Segeln e.V.